Ontologie - Die Lehre vom Wesen des Seins

Ontologie (von den griechischen Worten on und logos) ist die Lehre vom Sein. Schon in der Antike gab es ontologische Denker wie Platon oder Aristoteles.

 

 

Vom Symptom zum Ursprung

 

 

 

 

Alles was ist, ist durch etwas verursacht. Das führte Aristoteles zu der Frage nach einer ersten Ursache, die ihre Ursache in sich selbst haben muss. Dieses höchste Seiende war für ihn Gott.

 

 

Wodurch sind wir so geworden wie wir sind.

 

 

 

Die Ontologische Kinesiologie versteht Ontologie als das Studium des Wesens des menschlichen Daseins.

Mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests und Mudras als ein Feedback-System erhalten wir Zugang zu Informationen, die in Ihrem Körper gespeichert sind. Dadurch wird Ihnen ermöglicht, die Folge von Ereignissen zu verstehen, die Sie zu dem gemacht haben, was Sie sind oder wo Sie gerade in Ihrem Leben stehen.

 

 

Sich einlassen auf das, was ist –

und somit auf sich selber.

   

   

Wie sich die Blütenblätter eines Lotos in der Morgensonne entfalten, so entfächert sich Ihre persönliche  Geschichte und führt Sie hin zu dem, was Sie wirklich im Innersten sind.